Beitragserstattung von der  Rentenversicherung für Nicht-EU-Bürger

Die Informationen auf dieser Webseite richten sich ausschließlich an Nicht-Europäer, die in Deutschland temporär gearbeitet haben und einer Erstattung ihrer Versicherungsbeiträge vor Erreichen des Rentenalters anstreben. 

 

  Als Nicht-Europäer können Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Rückerstattung Ihrer Beiträge von der Deutschen Rentenversicherung erhalten, wenn bereits 24 Monate seit Ihrem letzten Beitrag in Deutschland vergangen sind, und Sie zum Zeitpunkt der Antragstellung außerhalb der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums, der Schweiz und des Vereinigten Königreichs leben.

 

Weitere Besonderheiten können sich aus Ihrer Staatsangehörigkeit ergeben. Das kann der Fall sein, wenn Ihr Heimatland ein Sozialabkommen mit Deutschland geschlossen hat.

Direkt zur Online-Anfrage

Sind Sie berechtigt?

Nationalität und Wohnsitz

Beitragserstattung für Europäer

Beitragserstattung für Angehörige von Vertragsstaaten

Beitragserstattung für Angehörige von Nicht-Vertragsstaaten

BREXIT

 

Was unsere Kunden sagen

 

Testimonials-Verified-Reviews.png
 
ELIGIBILITY-FOR-A-GERMAN-PENSION-REFUND-COM.png

Sicherlich möchten Sie Ihre Rentenversicherungbeiträge schnellstmöglich zurückerhalten. Doch zunächst müssen Sie prüfen, ob Sie dazu berechtigt sind.

Das Sozialgesetz regelt Beitragserstattungen in §210 SGB VI. Demnach haben Sie Recht auf eine Beitragserstattung der von Ihnen gezahlten (Ihrem Lohn entnommen) Beiträge wenn Sie aktuell nicht in der Deutschen Rentenversicherung pflichtversichert sind, und Sie sich im Ausland nicht freiwillig weiterversichern dürfen. Zudem müssen seit der letzten Beitragszahlung in Deutschland bereits 24 Monate vergangen sein.  

Da Sie freiwillige Beiträge zahlen dürfen, solange Sie sich gewöhnlich in der EU, EWR, CH oder UK aufhalten, kann eine Beitragserstattung erst erfolgen, wenn Sie außerhalb dieses Gebietes leben.  

Sind Sie ein Bürger der folgenden Länder? Dann gilt für Sie, dass eine Beitragserstattung nur dann möglich ist, wenn insgesamt für weniger als 60 Monate Beiträge in die Rentenversicherung gezahlt wurden. 

 

- Albanien

- Australier,

- Indien

- Kanada 

- Moldawien

- den Philippinen

- Südkorea

Türkei 

USA

Denn ab dem 60. Beitragsmonat steht Ihnen das Recht zu, weltweit freiwillige Beiträge nach Deutschland zu zahlen, um Ihren erworbenen Rentenanspruch aufzubessern. 

Die Aussage, dass einen Erstattung ab 5 Jahren grundsätzlich nicht mehr möglich sei gilt nur für diese 10 Länder.

Insgesamt gibt es 20 Sozialabkommen. Die andere Hälfte der Abkommen schließt eine Erstattung nach 5 Jahren Beitragszahlung nicht grundsätzlich aus. Als Staatsbürger von Brasilien, Israel, Japan, Uruguay, ehem. Jugoslawische Staaten ist eine Beitragserstattung unabhängig von der Beitragsdauer z.B. dann möglich, wenn Sie aktuell nicht in Ihrem Heimatland leben, sondern in einem anderen Land außerhalb Europas. 

Die mit Tunesien, Marokko und Chile, bestehenden Sozialabkommen gestatten ihren Staatsbürgern keine Möglichkeit zur freiwilligen Weiterversicherung, somit ist eine Beitragserstattung grundsätzlich möglich unabhängig vom Beitragszeitraum. 

Nur wenige Länder haben ein Sozialabkommen mit Deutschland. Sind Sie Staatsbürger eines Nichtvertragsstaates gibt es keine Beschränkungen für Ihre Beitragserstattung, wenn Sie außerhalb der EU/EWR/CH/UK leben und 24 Monate vergangen sind, seid ihr letzter Beitrag gezahlt wurde. 

Bei einer Beitragserstattung werden grundsätzlich nur Beiträge erstattet, die von Ihnen selbst getragen wurden. Sollten Sie in Deutschland bereits Leistungen von der Rentenversicherung erhalten haben, werden nur jene Beiträge erstattet, die nach Bezug der Leistung von Ihnen gezahlt wurden. Freiwillige Beiträge werden nur zur Hälfte erstattet. Im Folgenden finden Sie weiterführende Informationen. 

 

Nationalität und Wohnsitz

Die Deutsche Rentenversicherung unterscheidet aufgrund bilateraler Vereinbarungen zwischen verschiedenen Ausländergruppen. Erfahren Sie hier, wie sich das auf eine Beitragserstattung auswirkt.

Europäer:

Diese Gruppe besteht aus Deutschen und Bürgern der  Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU), Staatsangehörigen des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), Staatsangehörigen der  Schweiz und weiterhin Britische Staatsangehörige, die vor dem Brexit in Deutschland gearbeitet haben.  Erstattungsberechtigung prüfen.

 

 

Staatsangehörige außereuropäischer Vertragsstaaten:

Wenn Ihr Heimatland ein Sozialabkommen mit Deutschland abgeschlossen hat, bezeichnet die Deutsche Rentenversicherung Sie als Angehörigen eines Vertragsstaates.

Aktuelle Sozialversicherungsabkommen bestehen zwischen Deutschland und den folgenden Ländern:

Albanien, Australien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Kanada/Quebec, Chile, Indien, Israel, Japan, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Marokko, Philippinen, Serbien, Südkorea, Tunesien, Türkei, Uruguay, und den Vereinigten Staaten von Amerika.  

Es gibt keine allgemeingültige Regel, die den Anspruch auf Beitragserstattung für alle Vertragsstaaten gleichermaßen abdeckt. Die Details sind in den jeweiligen Sozialabkommen geregelt.

 

Staatsangehörige von Nicht-Vertragsstaaten:

Wenn Sie weder Europäer noch Angehöriger eines Vertragsstaates sind, bezeichnet die Deutsche Rentenversicherung Sie als Angehörigen eines Nicht-Vertragsstaates: Mit anderen Worten, Deutschland und Ihr Heimatland haben kein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen.  

Ob Sie einen Anspruch auf Erstattung haben, entscheidet sich je nachdem, welcher der oben aufgeführten Gruppen Sie angehören, für die jeweils unterschiedliche Regeln gelten. Die Einzelheiten sind in der entsprechenden Vereinbarung festgelegt. 

 

Angehörige Nicht-Vertragsstaat

NON-CONTRACTING-STATE-GERMAN-PENSION-REFUND-COM.png

Staatsangehöriger eines Nicht-Vertragsstaates zu sein bedeutet lediglich, dass Deutschland und Ihr Heimatland keine Sozialversicherungsabkommen geschlossen haben. Während sich das zunächst nachteilig anhören mag, so wirkt es sich jedoch sehr positiv für Ihre Beitragserstattung aus.

 

Solange Sie Deutschland zwar verlassen haben, jedoch weiterhin in der EU/EWR/CH/UK leben, haben Sie ein Recht auf freiwillige Versicherung bei der Deutschen Rentenversicherung. Diese Möglichkeit verfällt sofort, sobald Sie außerhalb dieses Gebietes leben.  

 

Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der EU/EWR/CH/UK liegt und 24 Monate seit Ihrem letzten Beitrag zur Deutschen Rentenversicherung in Deutschland verstrichen sind, haben Sie Anspruch auf Rückerstattung.

 

Ungeachtet dessen, was Sie vielleicht gehört haben: Es spielt absolut keine Rolle, wie lange Sie in Deutschland gelebt und Beiträge gezahlt haben (mehr oder weniger als 60 Monate). Sie haben Anspruch auf eine Erstattung aller in Deutschland gezahlten Beiträge!

 

Sie können mittels unseres kostenloser Erstattungsrechner eine Schätzung erhalten, wie hoch Ihre Erstattung ausfallen könnte. 

 

Angehörige Vertragsstaat

CONTRACTING-STATE-NATIONALS-GERMAN-PENSION-REFUND-COM-new.png

Ihr Heimatland hat mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen. Das kann sich auf Ihren Erstattungsanspruch auswirken.

 

Jedes Abkommen ist einzigartig. Es gibt keine allgemeine Regel bezüglich Ihrer Berechtigung. Für Sie gelten die Bestimmungen, die das Abkommen mit Ihrem Heimatland definiert. Die spezifischen Regeln für ihre Nationalität finden Sie in der Befehlszeile unter  "STAATEN MIT ABKOMMEN".

Die Abkommen legen fest, ob Sie freiwillige Beiträge nach Deutschland entrichten dürfen, während Sie sich außerhalb der EU/EWR/CH/UK aufhalten.

 

Europäer 

EUROPEAN-CITIZENS-GERMAN-PENSION-REFUND-COM-4.png

Europäische Staatsbürger, einschließlich Staatsbürger des EWR, der Schweiz und des Vereinigten Königreichs unterliegen bilateralen Abkommen, die eine Gleichbehandlung mit deutschen Staatsbürgern vorsehen: 

Deutsche haben weltweit das Recht auf freiwillige Versicherung in der Deutschen Rentenversicherung. Eine Beitragserstattung von der Deutschen Rentenversicherung für Deutsche ist nur dann möglich, wenn bis zur Erreichung des Rentenalters kein Anspruch auf Altersrente erworben wurde. 

Die einzige Möglichkeit einer Beitragserstattung besteht darin, die bestehende Staatsbürgerschaft aufzugeben. 

Noch keine Beiträge in dieser Sprache veröffentlicht
Bleibe dran...
 
Testimonials-Verified-Reviews.png